Dienstag, 24. Mai 2016

Vom Schuster und seinen schlechten Schuhen.... und Kamerataschen :-D

Warum ist das eigentlich oft so, dass man für sich selbst nichts näht und immer nur die Wünsche anderer erfüllt?  Vom Christkind gabs zum letzten Weihnachtsfest eine neue Digitalkamera. Ich habe ausdrücklich darum gebeten, mir keine passende Tasche dazu zu schenken, ich wollte mir ja selbst eine nähen. Mal überlegen......... -  Weihnachten war im Dezember, jetzt ist fast Juni. Naja, hat ja nur 5 Monate gedauert, bis ich es geschafft habe. Lange habe ich das WWW durchforstet nach dem passenden Schnitt für mich. Gestern entdeckte ich dann das Schnittmuster Annabell von Fredi und war sofort Feuer und Flamme. Ein Stückchen von meinem "Nähstoff" hatte ich noch und mir war klar, dass der dafür dran glauben musste. Der erste Versuch, der Klappe eine neue Form zu verleihen hat auch gleich funktioniert und so konnte ich ganz schnell vom Probeexemplar zum "echten Stück" übergehen. Die Tasche ist wirklich toll. Ich habe ihr noch mit ein paar Kleinigkeiten meinen persönlichen Touch verliehen und jetzt bin ich total begeistert!!  





Und weil heute Dienstag ist und ich ja vorhatte, auf mehr LinkPartys zu feiern, gehts mit der Kameratasche ab zu Handmade on Tuesday :-)

Montag, 16. Mai 2016

Ich packe meine Koffer und nehme mit.....

... einen meiner schönen neuen Kofferanhänger. Schön bunt sind sie geworden, auch wenn man das durch den Filter, den ich über die Fotos gelegt habe, nicht so gut erkennen kann. Aus den kleinsten Resten in meiner Restekiste habe ich individuelle Kofferanhänger genäht. Dank Decovil-Resten sind die Anhänger auch schön stabil. Adresse aufs Kärtchen schreiben und ab geht die Reise.... Schönen Urlaub ;-)




Beutel statt Tüte

Wahrscheinlich ist es auch nicht an Euch vorbei gegangen, dass nach und nach die ollen Plastiktüten aus den Läden verschwinden. Gut so, die Umwelt wird es uns danken. Vielleicht kann man dann irgendwann am Strand wieder Muscheln sammeln und keine leeren Plastiktüten, die achtlos weg geworfen wurden. 

Ich habe deshalb beschlossen, die Aktion "Beutel statt Tüte" ins Leben zu rufen. Aus alten Retrostoffen, z.B. Bettwäsche, Gardinen, Tischdecken oder Stoffresten nähe ich die super praktische Beuteltaschen. Ein toller Schnitt, der von der Taschenspieler3-CD von Farbenmix stammt. Die Tasche ist ordentlich groß und macht auch einen Markteinkauf mit. Ohne Verschluss und SchnickSchnack genäht wird sie zum super Shopping-Begleiter und sieht zudem noch toll aus. Jede Tasche ist ein absolutes Einzelstück und viel können schon eine Geschichte erzählen, weil sie aus wunderschönen alten Stoffen genäht wurden, die ich teilweise von lieben Kunden oder meiner liebsten Schwiegermama erhalten habe. Ich finde es faszinierend was aus all den tollen Stoffen geworden ist.

Für die Aktion "Beutel statt Tüte" verkaufe ich die Einkaufsbeutel zum absoluten Selbstkostenpreis an Euch, bzw. noch günstiger, wenn ihr ab einem gewissen Betrag eh bei mir einkauft. Als besonderes BonBon gibt es für "Großkunden" sogar einen Beutel dazu geschenkt. 

Das erste Mal bin ich mit meiner Aktion bei "Kunst am Staden" für Euch da und schon ganz gespannt, wie sie bei Euch ankommt. 

Ihr wollt auch, dass die Plastiktüten verschwinden? Dann macht mit und sichert Euch Euren tollen Beutel an meinem Stand oder zu Hause im Lädchen. Hier mal ein kleiner Vorgeschmack auf einige der Einzelstücke...

Beutel statt Tüte








Habt Ihr Euch vielleicht selbst schon Stoffbeutel genäht? Schickt mir doch gerne ein Foto Eurer Stoffbeutel, vielleicht können wir hier eine kleine Sammlung eröffnen :-)


Sonntag, 15. Mai 2016

Finale Ooohooh Finale Oooohooo

Es ist soweit. Die 11. Woche bei Emma's SewAlong ist zu Ende. Mit ihr habe ich die 11. Tasche fertig gestellt, auch wenn ich anfangs niemals geglaubt hätte, dass ich es tatsächlich schaffe, alle 11 zu nähen. Es war eine tolle Erfahrung, denn gerade in den letzten Wochen und Monaten, wo ich ein bisschen Näh-Motivation gebrauchen konnte, hat mir dieser SewAlong sehr geholfen. Es hat Spaß gemacht, jede Woche die anderen tollen Taschen zu bewundern und sich vor allem viele neue Ideen und Inspirationen zu holen. Auch der ein oder andere super Nähtipp war dabei auf den wunderbaren Blogs und Fanseiten der anderen Näherinnen. Herzlichen Dank an Emma für diese tolle Aktion!!

Ein lachendes und ein weinendes Auge bleiben zum Finale des SewAlongs. Ab nächste Woche gehen die Märkte los und ich werde fast alle genähten Taschen mitnehmen und sie dem Kunsthandwerker-Publikum präsentieren und kräftig die Werbetrommel rühren für Farbenmix, die Taschenspieler-CD und Emma.

Jetzt zu meiner 11. und letzten Tasche, die Lenkertasche: 
Eine Lenkertasche brauche ich nicht wirklich, aber als Utensilo fürs Wohnmobil oder die Terrasse finde ich die Tasche gut. Mit dem runden Boden laut Originalschnitt war mir die Tasche viel zu groß und so habe ich ein bisschen modifiziert und einfach die Tasche an den geraden Nähten zusammengenäht. So ist sie klein und handlich und nicht zu voluminös, sollte sie sich doch mal an einen Fahrradlenker verirren :-)

Und jetzt wirds Zeit für Markt-Nachschub zu nähen. 
Mach's gut, Taschenspieler3-CD ;-)

Dienstag, 10. Mai 2016

Endspurt.... Woche 10 (Nachtrag) beim Sew Along von Emma

Oh weia, da bin ich aber spät dran. Aber das schöne Wetter über den Feiertag und das Wochenende zogen mich eher nach draußen als ins Nähzimmer. Trotzdem habe ich die Reisetasche XXL doch noch in allerletzter Minute geschafft. Meine neue "Schafftasch", wie wir Saarländer sagen würden ist mein neues Lieblingsteil. Ich habe die Reisetasche XXL von Farbenmix auf 75% verkleinert, und nun hat sie genau die richtige Größe für mich. Sogar meine tägliche 1,5 Liter-Ration Mineralwasser passen noch spielend neben allem anderen Kram rein. Ein echtes Raumwunder. Eigentlich wollte ich diese Tasche in jedem Fall auslassen, da ich keine Reisetaschen nutze, aber als meine Arbeitstasche jetzt so langsam den Geist aufgab, habe ich mich doch mal an das Schnittmuster gesetzt. Für Maus&Faden in gewohnt gedeckten Farben (diesmal vom Möbelschweden und Kunstleder von Tedox) kommt die Tasche ein bisschen edel daher. Für den Taschenboden habe ich ein Stück Schrankrückwand in entsprechender Größe zugeschnitten und mit einem Rest vom Außenstoff bezogen. 

Und da wir an dem Schönwetter-Wochenende unseren "Mäusegarten" neu gestaltet haben, wurden die Fotos von der Tasche doch gleich mal in selbigem geschossen in der untergehenden Abendsonne. Ach ich bin ganz entzückt von der Tasche, und dem Garten und und und und.... Jetzt aber noch schnell ab damit zu Emma

Montag, 9. Mai 2016

Jeans, Jeans und nochmal Jeans.....

Weil ich in den letzen Tagen auf Grund des schönen Wetters draußen nähtechnisch nicht so motiviert war, habe ich wenigstens in den noch kühleren Abendstunden mein Nähreich mal aufgeräumt. Wie immer war ich auf der Suche nach dem passenden Platz für die vielen vielen Jeans, die sich im Laufe meiner Abnahme angesammelt haben. Beim stöbern im Internet bin ich dann auf eine tolle Linkparty gestoßen: Mount Denim Ade heißt die Aktion und es sind viele tolle Ideen dabei. Da werde ich die nächsten Tage doch glatt mal öfter rein schauen und mir ein paar Ideen klauen ;-)


Passend zu dieser tollen Linkparty habe ich auch mein Tutorial für die Bezauberne Jeanie verlinkt. Probiert es doch auch mal aus.....  So, ich bin dann mal meinen Jeans-Berg am durchforsten :-D